Druckversion
15. August 2020
HR 28.05.2018

Die HR Welt entdeckt Startups für sich

Die DB mindbox ist der Ort der Deutschen Bahn, wo spannende Kooperationen mit Startups entstehen. Im Rahmen des DB StartupXpress werden regelmäßig junge Unternehmen gesucht, die vielversprechende Ideen und Produkte entwickeln.

 

Beim letzten StartupXpress wurden explizit Unternehmen aus den Bereichen Cargo und HR aufgerufen, sich zu bewerben. Zu gewinnen gab es ein 100 Tage-Programm in der DB mindbox, 25.000 Euro ohne Anteile, kostenlose Büros in der mindbox, Zugang zur DB Welt und die Möglichkeit ein konkretes Pilotprojekt umzusetzen, sowie interne und externe Coaches und Mentoren. Über 130 Startups haben sich beworben, davon wurden 19 Startups vorausgewählt, die zum Selection Day eingeladen wurden.

Erstmals seit Bestehen des DB StartupXpress, wurden auch HR Startups ausgewählt. Die Ideengeberin dafür war Helen Albrecht, Leiterin Führungskräfteentwicklung und –betreuung & Talentmanagement bei der Deutschen Bahn. „Ich war immer wieder begeistert von der Arbeit der DB mindbox und beobachtete, welche spannenden Ideen dort geboren werden. Als Deutsche Bahn brauchen wir innovative Kundenlösungen, aber genauso wichtig sind innovative HR Lösungen. Wir stehen vor riesigen Herausforderung im Personalbereich, zum Beispiel werden wir Tausende neue MitarbeiterInnnen in den nächsten Jahren einstellen, die ganz neue Kompetenzen mitbringen. Bei diesen Aufgaben erhoffen wir uns viele gute Ideen und Lösungen von Startups. Darum freuen wir uns sehr, dass wir das erste HR Startup-Programm in der Deutschen Bahn durchführen.“

Svetlana Drümmer, Startup Managerin in der DB mindbox ©Michael Kuchinke-Hofer
Svetlana Drümmer, Startup Managerin in der DB mindbox ©Michael Kuchinke-Hofer

Am 8. Mai 2018 fand der Selection Day in der DB mindbox statt. Ich durfte Teil der HR-Jury sein und erlebte einen unglaublich energiegeladenen Abend. Meine Premiere als Jurymitglied erlebte ich gemeinsam mit meinen Jury-KollegInnen Martin Seiler und Kerstin Wagner, Deutsche Bahn, Ute Plambeck, DB Netz, Michael Fritz, DB Engineering & Consulting, Ursula Biernert, DB Cargo sowie Valerian Seither, Gründer von emmy und Christoph Raethke, Startup Academy. Svetlana Drümmer ist die zuständige Startup-Managerin der DB mindbox: „Neben DB VertreterInnen wollen wir immer auch externe Mitglieder in der Jury, die andere Perspektiven mitbringen und die Bahnwelt nicht von innen kennen.“

Jedes Startup hatte 5 Minuten Zeit seine Ideen zu präsentieren. Danach konnte die Jury Fragen stellen. Die Zeit raste, die Vertreter der Startups waren hochkonzentriert. Wir als Jury zogen uns im Anschluss zur Juryberatung zurück und diskutierten jede einzelne Präsentation. Welche Relevanz hat das Produkt für die Deutsche Bahn? Wo erhoffen wir uns sinnvolle Use-Cases, also Anwendungsfälle auf gut deutsch? Welche Ideen haben den größten Hebel im Konzern?

Als Deutsche Bahn brauchen wir innovative Kundenlösungen, aber genauso wichtig sind innovative HR Lösungen.

Am Ende haben es vier Gewinner ins HR-Programm geschafft: iCombine, userlane, gradar, HRForecast. Sie starteten schon kurz darauf in 100 intensive Tage. Ich bin sehr gespannt auf wegweisende HR Projekte bei der Deutschen Bahn, von denen hoffentlich die gesamte Branche lernen kann.

 

Kurze Vorstellung der Gewinner aus dem Themenfeld HR:

iCombine: Optimale Teamzusammensetzungen mit den passenden Mitarbeitern für jede Projektrolle.

Userlane: Innovative Anleitung und Navigation durch die userlane-Software zur Bedienung von Anwendungen.

HR Forecast: Nutzung von internen und externen Daten sowie AI für Personalplanung.

Gradar: System zur einfachen Stellenbewertung und Bewertung der Arbeitsbedingungen mit Matching zu Vergütungsstudien.

Die glücklichen Startups bei der Siegerehrung ©Michael Kuchinke-Hofer
Die glücklichen Startups bei der Siegerehrung ©Michael Kuchinke-Hofer
Autor

Sabine Prettenhofer

Sabine hat unseren Blog aus der Taufe gehoben. Sie ist unser Trendscout, wenn es um Themen und Geschichten geht. Quasi immer auf der Suche nach spannenden Storys. Sabine ist seit Anfang 2018 bei uns in der Akademie und rührt ständig die Werbetrommel für ihr Heimatland Österreich. Beruflich beschäftigt sie sich mit Kommunikation, Social Media und HR Themen.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder