Druckversion
1. Februar 2023
25.07.2022

Podcasts - ein inspirierendes Lernmedium

Das Medium Podcast befindet sich im Dauer-Hoch. Auch die VDV-Akademie setzt auf diesen Lerntrend und veröffentlicht seit über zwei Jahren regelmäßig Folgen. Catharina Goj hatte 2020 die Idee dazu und ist verantwortlich für die Inhalte und Veröffentlichung von #NächsterHalt, dem Corporate Podcast der VDV-Akademie - Zeit für eine Zwischenbilanz.

Mehr als 2 Jahre #NächsterHalt. Kannst du uns ein paar Fakten zur Entwicklung vom Podcast nennen?

Catharina Goj: Gestartet sind wir zu Beginn der Pandemie 2020. Mittlerweile haben wir knapp 52.000 Hörer*innen erreicht. Das erfüllt mich schon mit sehr großer Freude. 65 Folgen, 2 Sonderfolgen und 4 Live-Folgen haben wir ausgestrahlt. Die Themen sind bunt gemischt: Viele Folgen drehen sich klarerweise um berufliche Bildung und Personalthemen. Aber wir bringen auch regelmäßig Folgen über Eisenbahn, Busse, die Mobilitäts-Branche, Innovationen, Diversity und Projekte der VDV-Akademie.

Catharina Goj erzählt über die Entwicklung des Podcast der VDV-Akademie

Wenn du 2020 und 2022 vergleichst: was hat sich beim Podcasten für dich verändert?

Catharina Goj: Wir haben unser technisches Equipment aufgestockt und sind professioneller geworden. Wir haben z. B. in Aufnahmegeräte, Schallschutz und Mikrofone investiert. Durch die neuen Geräte, aber auch unsere Routine beim Schneiden können wir wesentlich effizienter arbeiten. Verändert hat sich auch, dass wir in letzter Zeit einige Folgen mit unseren Gesprächspartner*innen vor Ort aufgezeichnet haben. Das war anfangs aufgrund der Pandemie undenkbar.

Ein wichtiger Meilenstein für mich war die Folge 31: seitdem erstellen wir Audiotranskripte und der Podcast ist barrierearm zugänglich. Besonders freue ich mich darüber, dass sich mittlerweile Leute bei uns melden, um über ihre Themen im Podcast zu sprechen. Das zeigt uns, dass #NächsterHalt eine gewisse Bekanntheit in unserer Branche erreicht hat.

Gratuliere zu dieser Entwicklung. Was sind für dich die 3 Erfolgsfaktoren von #NächsterHalt? Warum wird er gerne gehört?

Catharina Goj: Die Themenauswahl ist das A und O. Wir bleiben immer im Mobilitätsbereich, darin decken wir aber ein großes Spektrum ab. Spezialthemen wie z. B. ECTS, Fördermittel oder Digitale Automatische Kupplung kommen sehr gut an. Das hätten wir anfangs gar nicht gedacht. Aber damit bedienen wir unsere Zielgruppe sehr gut und es gibt anscheinend wenige andere Quellen, die darüber berichten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gesprächsführung. Viele Interviews führe ich selbst und ich habe an meiner Stimme und Gesprächsführung konstant gearbeitet. Ich denke, ich bin ruhiger und angenehmer geworden – das hoffe ich jedenfalls. Sonst würden wir wahrscheinlich auch nicht Hörer*innen gewinnen, sondern eher verlieren ;-)

Und dann ist noch die Podcast-Länge, die wir gut gewählt haben. Unser Ziel war immer, dass man die Folgen am Weg zur Arbeit an einem Stück hören kann. Wir schaffen es, Themen kompakt zu vermitteln. Das finden viele Hörer*innen positiv.

Gibt es ein Podcast-Erlebnis, das dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Catharina Goj: Letzte Woche war die 13. VDV-Elektrobuskonferenz in Berlin. Das ist unsere größte und wichtigste Konferenz mit rund 800 Teilnehmenden. Ich habe erstmals vier Podcasts vor Ort mit Referierenden aufgenommen. Ich habe zuerst die Vorträge im Auditorium gehört und habe die Expert*innen dann zum Podcast-Interview gebeten. Ein anstrengendes, aufregendes, aber sehr positives Erlebnis. Die Folgen sind auch sehr gut angekommen, wie ich in der Podcast-Statistik gesehen habe.

Es gab schon viele positive Erlebnisse, die ich dank #NächsterHalt mitgenommen habe. Ich bin immer wieder überrascht, wie wertschätzend meine Gesprächspartner*innen sind und wie viel Zeit sie sich für die Aufnahmen nehmen. Sehr oft habe ich hochrangige Interviewpartner*innen zu Gast und die Gespräche sind absolut auf Augenhöhe. Das hätte ich nicht immer vermutet.

Man spürt deine Freude, wenn du über Podcasts sprichst. Welche hörst du denn privat?

Beim Podcast-Schneiden im Homeoffice

Catharina Goj: Ich höre seit Jahren Podcasts und hole mir Inspirationen aus der Kreativszene, Startups und zum Thema Nachhaltigkeit. Am Beginn der Pandemie habe ich natürlich den Corona-Podcast von Christian Drosten gehört und viel gelernt. Als Mediendesignerin finde ich es toll, wie Informationen auch auditiv gestalten werden können. Podcasts haben sich mittlerweile zu einer alternativen Lernmethode entwickelt. Mit #NächsterHalt wollen wir Impulse setzen und Anreize zum Lernen schaffen. Was macht zum Beispiel ein*e Verkehrsmeister*in? Und wie kann ich mich dafür weiterbilden? Aber wir wollen auch Hintergrundwissen vermitteln und aufklären, wie z. B. beim Thema Klimaschutzziele und warum Bahnfahren als zu teuer wahrgenommen wird.

Gib uns einen kurzen Ausblick: Was können wir bei #NächsterHalt in den nächsten Monaten erwarten?

Catharina Goj: Natürlich geht unser Bildungstrialog weiter und auch das Schienenthema bleibt präsent, wie gelingt z. B. die Reaktivierung von stillgelegten Bahntrassen. Als Mediendesignerin freue ich mich sehr über die Folge über barrierearme Fahrpläne.

Wir planen die Inhalte schon einige Monate im Voraus, geben tagesaktuellen Themen aber auch Raum. Darum gibt es diese Woche auch eine Folge zum Vorschlag des 69 Euro Tickets. Das liebe ich am Podcasten: Es ist immer spannend und ich lerne selbst von Folge zu Folge.

 

Hier können Sie alle Podcast-Folgen nachhören.

> Falls Sie auch überlegen, einen Corporate Podcast zu entwickeln, Catharina hat einen Guide dafür erstellt.

> Das Netzwerk Women in Mobility hat auch ein Artikel über Catharina Goj verfasst. 

Autor

Sabine Prettenhofer

Sabine hat unseren Blog aus der Taufe gehoben. Sie ist unser Trendscout, wenn es um Themen und Geschichten geht. Quasi immer auf der Suche nach spannenden Storys. Sabine wohnt in Wien und ist für uns als Freelancerin tätig. Social Media ist ihre zweite Heimat und darum betreut sie auch die Kanäle der VDV-Akademie.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder