Druckversion
16. Mai 2021
08.04.2021

Unsere Digitalen Lerneinheiten

Nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie hat digitales Lernen einen wichtigen Stellenwert bei uns. Seit einigen Jahren ist es fester Bestandteil unserer Blended-Learning-Konzepte in den Weiterbildungen. Seit kurzem bieten wir auch unabhängig von unseren Weiterbildungslehrgängen Web-Based-Trainings (WBTs) an. Diese können über einen Lizenzvertrag käuflich erworben werden.

Der Vorteil: Die Lernenden können sich flexibel Wissen aneignen. Egal, ob als Vorbereitung, Nachbereitung der Präsenzmodule oder zur eigenständigen Wissensaneignung.

Aber wie entsteht ein Web-Based-Training?

Am Anfang steht die Idee. Bei der Ideenfindung schauen wir genau hin: Was braucht die Branche? Welche Themen beschäftigen sie? Wie können wir unsere Lehrgänge digital begleiten und den Lernenden noch weitere Vertiefungsmöglichkeiten der Lerninhalte bieten?

Wenn die Idee gefunden ist, fragen wir bei verschiedenen Fachexpert*innen aus Verkehrsunternehmen, Industrie, Wirtschaft und bei unseren Kolleg*innen aus dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen an, ob sie Interesse haben, bei der Erstellung eines WBT mitzuwirken.

Auf Basis des Wissens und der Erfahrungen unserer Fachexpert*innen und Literatur, wie den VDV-Schriften und VDV-Mitteilungen werden dann Konzepte erstellt. Am Ende der Konzeptionsphase stehen die finalen Drehbücher. Hierbei geht es auch um die Nutzerführung und Gamification. Denn unsere WBT sollen intuitiv sein und Spaß machen.

Die Umsetzung der Drehbücher mit Articulate Storyline

Unsere WBTs erstellen wir zum größten Teil mit der Software Articulate Storyline. Der Vorteil ist, dass viele Funktionen schon voreingestellt sind und somit einfach genutzt werden können. Dazu gehört die Navigation oder Buttons. Die Entwickler*innen-Oberfläche erinnert ein wenig an PowerPoint und ist somit leicht zu bedienen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind Bilder, Icons, Grafiken und Erklärvideos (animiert und real). Bei animierten Erklärvideos ist immer ein gewisser Abstraktionsgrad gefragt. Wir versuchen die Situation so einfach wie möglich darzustellen.

Nachdem die Betaversion erstellt worden ist, wird diese sowohl intern als auch von unseren Fachexperten geprüft. Funktioniert die Technik? Ist fachlich alles richtig? Wenn alles richtig ist, wird der Sprechertext von einer echten Person aufgenommen. Vorher werden die Stimmen über Tools generiert.

Pilotierung

Ohne Testanwender*innen der vorgesehenen Zielgruppe werden unsere WBTs nicht veröffentlicht. Sie geben uns am Ende noch einmal wertvolles Feedback. Wenn dann alles stimmt, heißt es: Go!

Was gibt es bei der VDV-Akademie für WBTs?

Jüngst haben wir den Kurs „Souverän im Umgang mit Mobilitätseingeschränkten Personen“ veröffentlicht. Er wurde zusammen mit der Fachschule Mobilität AG (Wabern bei Bern) und Fachexpert*innen aus verschiedenen Verkehrsunternehmen in Deutschland entwickelt wurde. Das Besondere an den sieben Modulen ist, dass sie erstmalig für den Einsatz innerhalb von Busfahrschulen konzipiert worden sind. Die Kursleiter*innen können die verschiedenen Module ganz flexiblen einsetzen und mit den Lernenden besprechen. Videos tragen zu einer anschaulichen Erklärung und Abwechslung bei.

Ausgangspunkt für die Entwicklung des Kurses war, die Regelung der Barrierefreiheit im § 8 Personenbeförderungsgesetz. Die Verfügbarkeit des ÖPNV ist darin für alle Fahrgäste gesetzlich festgelegt.

Kursinhalte:

MEP – Was bedeutet das?

E-Rollstuhl und E-Scooter

Rollator – Alles kein Problem

Rollstuhl – So läuft es rund

Alles voll – Wer darf mit?

Kontakt mit Sehbehinderten und Blinden

Tipps für den Umgang mit MEP

Autor

Catharina Goj

Catharina Goj

Catharina ist einer der kreativen Köpfe bei der VDV-Akademie. Digitales Lernen soll Spaß machen, dafür sorgt sie als Referentin Digitales Lernen im InnoVET-Projekt UpTrain. Als gebürtige Münsteranerin ist, neben dem Zug, das Fahrrad eins ihrer liebsten Verkehrsmittel. In Kombination mit Schwimmen und Laufen wird daraus auch mal ein Triathlon.

Kommentare (1)

Schreiben Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder

Kommentieren am 08.04.2021

  • 1