Druckversion
27. September 2021

Die eigene Wirksamkeit erhöhen

Teil 1 am 16.02./17.02.22 und Teil 2 06.07./07.07.22 in Erlangen

Qualifizierungsbaustein für Mitarbeitende mit Führungsaufgaben

In Zeiten der Veränderungen kommt der Führung eine enorme Bedeutung zu – gerade in der Mobilität als ein Megatrend: Führen auf Distanz, Technologieveränderungen, demografischer Wandel, Anforderungen unterschiedlichster Generationen und Kulturen in der Zusammenarbeit seien als Stichworte genannt.

Hier braucht es Führungskräfte die Orientierung haben und geben. Sei es als Teamleiter*in im Rechnungswesen, als Meis-ter*in in der Werkstatt oder Gruppenleiter*in im Fahrdienst. Der Qualifizierungsbaustein unterstützt dabei – mit Respekt vor der jeweiligen Persönlichkeit.

Haltungen, wie Vertrauen und konsequente Stärkenorientie-rung, Aufgaben wie Kommunikation, Zielvereinbarung sowie das Bearbeiten von Konflikten und Werkzeuge wie Zeit- und Sitzungsmanagement werden praxisorientiert vermittelt. Vertiefungen z. B. zum agilen Arbeiten können je nach Bedarf ergänzt beleuchtet werden.

Die Wissensvermittlung und -anwendung im ersten Workshop erfolgt anhand der konkreten Führungsaufgaben der Teilnehmenden.

Durch Inputs des Lernbegleiters und kollegiale Beratungen werden diese besprochen und Lösungsoptionen gestaltet. Damit dies passgenau erfolgt, werden vor der Qualifizierung die individuellen Bedarfe über einen Fragebogen erhoben.

 

 

In der Transferphase bis zum zweiten Workshop wird eine Entwicklungsaufgabe bearbeitet, die am Ende des ersten Work- shops vereinbart wurde. In einer digitalen Etappe wird diese aufgegriffen.

Der zweite Workshop fokussiert auf der persönlichen Wirk-samkeit der Teilnehmenden. Hier unterstützen zwei Tests die eigene Reflexion. In Fallbeispielen und Simulationen wird das Gelernte bezogen auf den eigenen Führungsstil vertieft und der Transfer in die Praxis gesichert.

Optional können die Teilnehmenden im Anschluss ein Coaching mit dem Lernbegleiter vereinbaren. Voraussetzung für den Qualifizierungserfolg ist die Verantwortung für die eigene Entwicklung und das Engagement in den Workshops.

Die digitale Zusammenarbeit vor und zwischen den einzelnen Bausteinen, die Kommunikation mit dem Lernbegleiter und unter den Teilnehmenden sowie die Dokumentation erfolgt über die Lernplattform der VDV-Akademie.

Zielgruppe sind: Führungskräfte aus Werkstatt, Fahrdienst und Verwaltung mit direkter Personalverantwortung

Anreise mit der Deutschen Bahn

Für Ihre Anreise mit der Deutschen Bahn haben wir Sonderkonditionen vereinbart:

 

Ihre Ansprechpartnerin

Monique Heimann

Monique Heimann
Innovative Lernkonzepte

Telefon: 0221 57979-175

E-Mail schreiben