Druckversion
9. Dezember 2022

Wieviel Fahrplan braucht der ÖPNV?

Effizient von A nach B – der optimale Fahrplan für unterwegs

03.05.2023 - 04.05.2023 in Erfurt
Anmelden

Termin in Kalender eintragen (ICS-Datei)

Das Seminar

Wieviel Fahrplan braucht der ÖPNV?

Eine triviale Frage? Mitnichten!

Eine einfach gesetzte Rahmenbedingung des ÖPNV ist der klassische Fahrplan spätestens seit Aufkommen der „On-Demand“- Angebote und anderer flexibler Bedienungsformen nicht mehr. Vielmehr ist es spannender denn je, sich mit „dem Fahrplan“ zu beschäftigen.

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Geschichte: Woher kommt das Fahren nach Fahrplan, welche (Hinter-) Gründe haben den Fahrplan zu dem werden lassen, was wir heute kennen. Welche Eckpfosten bestimmen den Fahrplan von heute? Und was wünschen sich unsere Fahrgäste von unserem Fahrplan? Und erweitern Sie Ihren Blickwinkel in die Zukunft. Sind Fahrpläne noch notwendig und zeitgemäß?

Neben den fachlichen Aspekten haben die Teilnehmenden ausreichend Gelegenheit zum gegenseitigen Meinungs- und Informationsaustausch.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Seminar gemeinsam mit Ihnen.

Inhalt

  • Rechtliche Bedeutung des Fahrplans und grundsätzliche Regeln des PBfG und andere Normen
  • Fahrplangestaltung aus Sicht der Kund*innen
  • Wichtige Faktoren der Fahrplangestaltung
  • Liniengebundener und bedarfsgerechter Fahrplan
  • Alternativen zum Fahrplan
  • Fahrplangestaltung aus Sicht der Planer*innen
  • Erstellung eines Fahrplans

Zielgruppe

  • Angebots- und Verkehrsplaner*innen
  • Fach- und Führungskräfte
  • alle im Bereich „Fahr- und Dienstplan“ tätigen
  • sonstige interessierte Personengruppen

Ihr Lernbegleiter

Ulrich Böcker begeisterte sich schon als Kind für Busse & Bahnen und ihre Fahrpläne, studierte Rechtswissenschaft und Geographie in Bielefeld und Osnabrück.

Während der Studienzeit arbeitete er freiberuflich für Marktforschungsunternehmen als Projekt- und Einsatzleiter. Es folgten verschiedene Projekte als Unternehmensberater: Schwerpunkte waren hier Organisationsberatung und die Entwicklung unterstützender Datenbanken. Zu den Kunden gehörte u.a. die Münchener Verkehrsgesellschaft und die Filmstiftungen Hamburg und NRW.

Ab 1993 nutzte er die gemachten Erfahrungen zum Aufbau eines Marktforschungsteams bei der moBiel GmbH (dem Verkehrsunternehmen der Stadtwerke Bielefeld).

2006 – 2019 leitete er dort die Erstellung der Fahr- & Dienstpläne für den Stadt- & Regionalverkehr sowie die Westfalenbahn.

Seit 2020 arbeitet er als Leiter Fahr- & Dienstplan / Mobilitätszentrale für die AktivBus Flensburg GmbH.

Seminargebühr

799,00 € zzgl. MwSt.
749,00 € zzgl. MwSt. für Beschäftigte, deren Unternehmen im Besitz der AkademieCard 20 sind.

Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme, Unterlagen, Getränke, Mittagessen und Kaffeepause.

Mindestteilnehmerzahl: 15

Veranstaltungsort und Übernachtung

Dorint Hotel Am Dom Erfurt
Theaterplatz 2
99084 Erfurt

Wir haben vor Ort ein Abrufkontingent für Sie eingerichtet.
Zimmer können unter dem Stichwort „VDV-Akademie“ zu einem Preis von 129,00 € inkl. Frühstück bis zum 04.04.2023 direkt beim Hotel unter: bankett(via)erfurt.dorint.com abgerufen werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Eileen Mucha

Eileen Mucha
Berufliche Weiterbildung

Telefon: 0221 57979-208

E-Mail schreiben