Druckversion
29. September 2022

AMEISE

Ganzheitliche Forschung zu den Potenzialen des autonomen Fahrens im ÖPNV

AMEISE

Das Ziel des Forschungsprojekts AMEISE ist die Implementierung und Erforschung von hochautomatisierten, emissionsfrei angetriebenen Fahrzeugen zur Personenbeförderung im ÖPNV. Das Reallabor befindet sich in Waiblingen bei Stuttgart. Die Beforschung findet ganzheitlich statt und beinhaltet die Integration innovativer Verkehrsinfrastrukturkonzepte, deren Einbindung in den Betriebsablauf des ÖPNV im innenstädtischen Raum sowie den Einbezug lokaler Stakeholder.

Die VDV-Akademie untersucht in Kooperation mit dem IMU Institut im Rahmen des Arbeitspakets 5 (siehe Abbildung) die Auswirkungen auf Arbeitsprozesse und Berufsbilder im Verkehrsunternehmen und führt in diesem Rahmen einen Gestaltungsdialog durch.

Arbeitspakete AMEISE

Hier können Sie einen Blick in die Arbeit des AP5 werfen:

TypTitelDateigröße
pdfPlakat AMEISE2,93 Mb

Förderung

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg.

Ihr Ansprechpartnerin

Sabrina Reuther
Projektkoordination

Telefon: 0221 57979-106

E-Mail schreiben