Druckversion
29. Juni 2017

ProMobiE

Professionelle Mobilitätsberatung für multimodale Verkehrsangebote im Kontext Elektromobilität

ProMobiE - Professionelle Mobilitätsberatung für multimodale Verkehrsangebote im Kontext Elektromobilität

Um die deutsche Dienstleistungslandschaft im Bereich der Elektromobilität nicht nur zu einem Leitmarkt, sondern auch zu einem „Leitanbieter Elektromobilität“ zu entwickeln, ist es notwendig, entsprechend des technologischen Fortschritts vorhandene Dienstleistungsangebote von Mobilitätsanbietern an die Elektromobilität anzupassen, diese Angebote einzuführen und zu evaluieren. Durch die Elektromobilität sind für Mobilitätsanbieter strategische Lösungen möglich geworden, die sich durch eine Vernetzung der Wertschöpfungsbereiche Marketing, Fahrzeugflotte, Energieanbieter, ganzheitliche Mobilitätskonzepte, Recycling etc. auszeichnen.

Entsprechend der Strategie der Bundesregierung sind die übergreifenden Ziele des Verbundprojektes ProMobiE die Verbreitung und die Erhöhung der Nutzung multimodaler Mobilitätsangebote mit Elektromobilität durch professionelle Mobilitätsberatung der Kunden von Verkehrsbetrieben. Damit leistet das Verbundprojekt vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung eingeleiteten Energiewende sowie ihrer umwelt- und klimapolitischen Zielsetzungen einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Hightech-Strategie.

Ziele des Verbundprojektes sind es, professionelle multimodale Mobilitätsberatungsangebote im Kontext der Elektromobilität zu analysieren, zu entwickeln und zu erproben, sowie die hierfür benötigten Weiterbildungs- und Qualifizierungskonzepte für den ÖPNV zu schaffen.

ProMobiE Themen

Die Forschungspartner der RWTH Aachen spezifizieren in Kooperation mit den beteiligten Praxispartnern und der VDV-Akademie die Anforderungen an Dienstleistungsangebote und Weiterbildungen, unterstützen die Gestaltung dieser Angebote, begleiten evaluativ die Umsetzung und sichern den Transfer in die Wissenschaft und Praxis.

Die vier Unternehmen stellen in Kooperation mit der VDV-Akademie geeignete Untersuchungs- und Erprobungsfelder zur Verfügung. Mit den beteiligten Unternehmen werden im Rahmen des Verbundprojektes zukunftssichernde Perspektiven vor dem Hintergrund der Elektromobilität entwickelt, um zukünftig ganzheitliche multimodale Mobilitätsangebote im Rahmen der Elektromobilität anbieten zu können. Auch für Kunden wird hierdurch das Potenzial der Elektromobilität langfristig erschlossen. Die Branche als Ganzes profitiert von den neu gestalteten Weiterbildungsangeboten der VDV-Akademie, sodass die angestoßenen Innovationsprozesse durch Weiterqualifikation und Fortbildung auch in anderen Unternehmen nachhaltige Wirkungen entfalten können.

ProMobiE - Projektpartner

ProMobiE-Projektrundbriefe

ProMobiE-Abschlusspublikation

Professionelle Mobilitätsberatung in Zeiten von Multimodalität und Elektromobilität

Die ProMobiE-Abschlusspublikation bietet Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus über drei Jahren Forschungsarbeit und Praxiserfahrung. Verständlich, anschaulich und praxisnah werden das Feld multimodaler Mobilität, die Dienstleistung der Mobilitätsberatung sowie erprobte Qualifizierungskonzepte vorgestellt, um Verkehrsunternehmen für die Zukunft zu rüsten.

Professionelle Mobilitätsberatung in Zeiten von Multimodalität und Elektromobilität – Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Projekt ProMobiE

ProMobiE-Erklärvideo

Mobil mit Bus und Bahn, per Leihfahrrad oder Carsharing: um Multimodalität – also die Kombination der verschiedenen Verkehrsmittel – und Kundenberatung geht es bei ProMobiE. Aber was bedeutet die immer komplexer gewordene Mobilitätslandschaft für die Kundenberater/innen der Verkehrsunternehmen genau? Unser neues ProMobiE-Erklärvideo „Gut beraten: Der ÖPNV und die Mobilität im 21. Jahrhundert“ stellt u.a. diesen Aspekt ziemlich anschaulich dar.

Ihr Ansprechpartner

Stefan Hilger
Projektmanagement

Telefon: 0221/57979-179

E-Mail schreiben