Druckversion
18. Dezember 2017

Aufstiegsorientierung von und für Mitarbeiterinnen in Verkehrsunternehmen

Aufstiegsorientierung von und für Mitarbeiterinnen in Verkehrsunternehmen

Der wachsende Bedarf an qualifiziertem Personal in allen Industrie- und Dienstleistungsbranchen wird zukünftig auch die Unternehmen des Personennahverkehrs vor Engpässe bei der Personalbeschaffung stellen. Der demografische Wandel und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte fordern von den Verkehrsunternehmen in den kommenden Jahren vielseitige Aktivitäten. Ein Handlungsschwerpunkt ist in diesem Kontext die Förderung weiblicher Beschäftigter; wozu zum einen die generelle Steigerung des Frauenanteils an der Beschäftigtenzahl und zum anderen die verstärkte Etablierung von Frauen in Führungspositionen gehören.

In der ÖPNV-Branche sind Frauen in Führungspositionen noch stark unterrepräsentiert. Branchenweite bzw. unternehmensübergreifende Statistiken zum Anteil von Frauen in den Unternehmen der Branche existieren nicht. Erschwerend für weitere Vergleiche sind die erheblichen Unterschiede zwischen den einzelnen Unternehmensgrößen.

Der Leitfaden "Aufstiegsorientierung von und für Mitarbeiterinnen in Verkehrsunternehmen" stellt im Sinne von „guter Praxis“ den Coaching- Prozess dar, der mit zahlreichen Mitarbeiterinnen aus den Verkehrsunternehmen erfolgreich durchgeführt wurde. Er soll Anregungen und konkrete Hilfestellungen für die Etablierung eines Coaching-Prozess in Unternehmen liefern.

Der Leitfaden wurde im Rahmen des Projekts Frauen gehen in Führung erarbeitet.

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Struß,
Assistenz der Geschäftsführung

Telefon: 0221 57979-173