Druckversion
19. Oktober 2017

Frauenbeschäftigung in europäischen Verkehrsunternehmen

WISE-Projekt

Der Abschlussbericht des WISE-Projekts beinhaltet die Ergebnisse der WISE-Umfrage in mehr als 80 europäischen Verkehrsunternehmen, die Resultate der Diskussionen (Work Meetings) in fünf ausgewählten europäischen Städten (Berlin, Helsinki, Antwerpen, Sofia und Bukarest) sowie die persönlichen Ansichten und Erfahrungen von Frauen, die in den Verkehrsunternehmen der o.g. Städte beschäftigt sind.

Die gesammelten Daten aus den 14 EU-Ländern, die an der quantitativen Studie teilnahmen, haben gezeigt, dass die Anzahl weiblicher Mitarbeiter innerhalb der Branche und den Unternehmen differiert. Und dies, obwohl die Unternehmen, Gewerkschaften und Verbände, die in das Projekt involviert waren, die Vorteile der Beschäftigung von Frauen kennen und die meisten auf verschiedenen Wegen versucht haben, den Frauenanteil innerhalb ihrer Belegschaften zu erhöhen. Der Prozentsatz weiblicher Mitarbeiter in den Unternehmen variiert zwischen 5 und 31 %. Der Durchschnitt liegt bei 17,5 %. Besonders in technischen oder operativen Unternehmensbereichen, wie z.B. dem Fahrbetrieb, ist der prozentuale Anteil der Frauen gering. Er liegt oftmals unter 10 %.

Zusätzlich zum gesamten WISE-Projektbericht (nur in englischer Sprache) können Sie sich hier die Zusammenfassungen des Berichts (in deutscher, englischer, französischer, bulgarischer und rumänischer Sprache) herunterladen.

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Struß,
Assistenz der Geschäftsführung

Telefon: 0221 57979-173