Druckversion
23. Februar 2024
Sie sind hier: StartseiteTagungen

9. VDV-Symposium zur Multimodalität

09.04.2024 - 10.04.2024 in Bremen
Anmelden

Termin in Kalender eintragen (ICS-Datei)

9. VDV-Symposium zur Multimodalität

Multimodale Strategien: Was haben wir erreicht und wohin geht die Reise?

Im neunten Jahr der Symposien zur Multimodalität sehen wir einen Markt zwischen Wachstum und Konsolidierung. Die Anzahl der On-Demand-, Leihfahrrad- oder E-Scooter-Projekte steigt, aber die Anzahl der Anbieter geht zurück. Die Finanzierung steht im Vordergrund und die Hoffnung auf einen Wachstumsschub aus dem Ausbau- und Modernisierungspakt hat sich bisher nicht erfüllt. Grund genug, die multimodalen Strategien und Geschäftsmodelle zu überprüfen. In vier Keynotes werden wir aktuelle Einsichten und Ausblicke von Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen hören und diskutieren. Welche Ergebnisse zeigt die integrierte Marktentwicklung bei DB Regio und wie verhält sich Via dazu?

Dieses Frühjahr sieht das Ende von mobility inside als integrierte Kundenplattform für multimodale Mobilität – aber auch kein anderer Akteur außerhalb oder innerhalb der Branche hat es bisher geschafft, die vollständige und flächendeckende digitale Vernetzung multimodaler Angebote auf den Markt zu bekommen. Hierzu werden wir neue Ansätze hören und die Strategie der DB sowie ausgezeichnete KI optimierte multimodale Wegealgorithmen kennenlernen. Um möglichst viel Nutzen für alle Teilnehmer zu erzeugen, liegt der Schwerpunkt des Symposiums auf den konkreten und gelernten Erfolgsfaktoren von multimodalen Angeboten. Gerade in Bremen hat das Carsharing und seine Integration in den ÖPNV aber auch in die Stadtplanung fast schon Tradition – deshalb wird auch Michael Glotz-Richter eine Session moderieren. Multimodalität als make or buy wird in weiteren Vorträgen beleuchtet, genauso wie die Wirkung von Begleitmaßnahmen und Mobilitätsmanagement.
Liegt die Zukunft von On Demand und Carsharing in der Skalierung und Automatisierung mithilfe des autonomen und teleoperierten Fahrens? Und wenn ja, wann ist es soweit? Fragen und Antworten der ersten Session am zweiten Tag. Dann kümmern wir uns auch um betriebliche Mobilitätslösungen und die Chance mit Mobilitätsbudgets die Abkehr vom Dienstwagen zu erreichen.

Den Höhepunkt und Abschluss bildet die hochkarätige Podiumsdiskussion zum politischen Rahmen und zur Finanzierung der Mobilitätswende. Wir wollen diskutieren, was wir uns an multimodalen Angeboten zwischen Markt und Zuschussbedarf zukünftig noch leisten können und wollen.

Besuchen Sie das 9. VDV-MMM-Symposium um einen aktuellen Stand der multimodalen Mobilität zu erfahren und durch die aktuellen Diskussionen mitzugestalten.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Verkehrsunternehmen, Stadt-und Verkehrsplanung, sowie Landes- und Kommunalverwaltung, Hochschulangehörige

Programm

TypTitelDateigröße
pdfProgramm_Symposium_MMM.pdf736 Kb

Teilnahmegebühr

Tagungspauschalen 1149,00 € zzgl. MwSt. Für Mitglieder der VDV-Akademie gilt der Sonderpreis von 939,00 € zzgl. MwSt.. Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar.

Anmeldeschluss: 02. April 2024

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Für diese Veranstaltung gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen. Informationen rund um diese sowie unsere Stornierungsbedingungen entnehmen sie bitte unseren AGB.

Bitte vergessen Sie im Falle einer Stornierung nicht Ihre Hotelbuchung. Diese muss bitte eigenständig bei dem Hotel direkt vorgenommen werden.


Veranstaltungsort und Übernachtung

Achat Hotel Bremen City
Birkenstraße 15
28195 Bremen

Wir haben ein Abrufkontingent im Tagungshotel 129,00 € inkl. Frühstück für Sie reserviert. Auch Voranreisen am 07.04.2024 sind buchbar.
Sie können die Zimmer per E-Mail mit dem Stichwort: "VDV-Akademie" abrufen.
E-Mail-Adresse: reservierung39(via)achat-hotels.com
Das Kontingent steht Ihnen bis zum 08.03.2024 zur Verfügung. Eine Stornierung der Übernachtung ist bis 3 Tage vor Anreise kostenfrei möglich.


Anreise mit der Deutschen Bahn

Für Ihre Anreise mit der Deutschen Bahn haben wir Sonderkonditionen vereinbart:

 

Ihre Ansprechpartnerin

Vanessa Balck

Vanessa Balck
Geschäftsbereichsleiterin Veranstaltungsmanagement

Telefon: 0221 57979-170

E-Mail schreiben