Druckversion
24. April 2019
Sie sind hier: StartseiteTagungen

4. VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren im öffentlichen Verkehr

4th VDV Future Congress Autonomous Driving within Public Transport

22.05.2019 - 23.05.2019 in Berlin
Anmelden

Termin in Kalender eintragen (ICS-Datei)
Autonomes Fahren im öffentlichen Verkehr
© DmiT, chesky, Mikko Lemola, www.fotolia.de

Was bleibt Science Fiction – was kommt schneller als man denkt? Autonome fahrerlose Robotaxis in Kalifornien, Testfahrten auf unseren Autobahnen und große Ankündigungen der Automobilhersteller und Zulieferer auch in den ÖV-Shuttle Markt einsteigen zu wollen stehen erste, mühsame Pilotversuche entgegen. Per Aspera ad Astra? Nun ist die Zeit, sich über die Einbindung des hochautomatisierten Fahrens in die Strategie des öffentlichen Verkehrs und die Anpassung der Rahmenbedingungen Gedanken zu machen.

Autonomes und automatisiertes Fahren ist ein Kristallisationspunkt der digitalen Transformation. Künstliche Intelligenz,gigantische Datenmengen, hohe Übertragungsraten und Rechnerleistung treffen auf dem Mobilitätsmarkt auf die Rationalitäten der Plattformökonomie, der Sharing Economy und den Umbau der Automobilindustrie.

• Wo bleibt die Rolle des öffentlichen Verkehrs?
• Wie erfolgt die digitale Transformation des Hochleistungs-ÖV?
• Wann und wie können wir ÖV-Shuttles nutzen?
• Wann wird ein fahrerloser Betrieb in bestimmten Gebieten technisch möglich und erlaubt sein?

Der 4. VDV- Zukunftskongress zum autonomen Fahren im ÖPNV stellt die Perspektive des öffentlichen Verkehrs, der Städte und der Kundinnen und Kunden in den Vordergrund. Die Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen wurde von der Politik angekündigt – es gilt die Sichtweise der ÖV Brancheeinzubringen und die Chancen zu nutzen ohne die Risiken zu verschweigen.

-------

What will remain science fiction and what will be reality faster than one can believe? Autonomous, driverless robotaxis in California, test drives on our motorways and vehicle manufacturers and Industrial suppliers’ great announcements that they intend to enter the public shuttle market conflict with the first difficult Pilot tests. Per aspera ad astra? Now the time has come to think about how highly automated driving can be integrated into the public transport strategy and adapted to the general conditions of public Transport.

Autonomous and automated driving is a focal point of the digital transformation. Artificial intelligence, huge data volumes, high transmission rates and enormous processing power meet the rationality of platform economy and sharing economy within the mobility market as well as the Reorganisation of the automotive Industry.

• Which role will public transport play in future?
• How can high-performance public transport be digitally transformed?
• When and how can we use public shuttles?
• When will it be technically possible and allowed to perform driverless operation in certain areas?

The 4th VDV Congress on Future Autonomous Driving within Public Transport puts emphasis on the perspectives of public transport, the cities and the customers.

Politicians have announced that they want to adapt the legal conditions – Now it is important to contribute with the opinion of the public transport sector and to take the opportunity without keeping quiet about the risks.

Teilnahmegebühr/Participation Fee

945,00 € zzgl. MwSt.
Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind, gilt der Sonder­preis von 799,00 € zzgl. MwSt. Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar.

945.00 € plus VAT.
Employees from companies with a VDV Academy Card only pay 799.00 € plus VAT. Training vouchers from the VDV Academy are creditable.


Anmeldeschluss/Registration deadline:
8. Mai 2019/ May 8th, 2019

Dies ist eine Veranstaltung der VDV-Akademie GmbH in Kooperation mit dem Forum für Verkehr und Logistik e.V. / This conference is held in cooperation with the Forum für Verkehr und Logistik e.V.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis eine Woche vor der Veranstaltung müssen 50% der Teilnahmegebühr sowie etwaige Hotelkosten berechnet werden. Danach kann keine Rückvergütung mehr erfolgen. Eine Stornierung ist schriftlich vorzunehmen. Eine Vertretung ist selbstverständlich möglich.

--

Registrations will be processed in the order in which they arrive. In case of cancellation after the registration deadline 50 % of the participation fee and any hotel cancellation costs are billed, later cancellations are not subject to any refund at all. Cancellations are to be made in writing. Of course, it is possible to send a Substitute.

Übernachtungen / Overnight Stay

Hotel Berlin, Berlin
Lützowplatz 17
10785 Berlin

Preis für Übernachtung inkl. Frühstück 139,00 € im Einzelzimmer. Wir haben ein Zimmerkontingent für Sie im Hotel reserviert.
--
The price for overnight stay incl. breakfast in a single room amounts to 139.00 €. We have booked a number of rooms in the hotel.

Veranstaltungsort / Venue

Anreise mit der Deutschen Bahn

Für Ihre Anreise mit der Deutschen Bahn haben wir Sonderkonditionen vereinbart:

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Heike Schieffer

Heike Schieffer
Veranstaltungsmanagement

Telefon: 0221 57979-103

E-Mail schreiben