Druckversion
20. Juni 2024
Sie sind hier: StartseiteTagungen

Rechtswissen in der Praxis für Betriebsleiter*innen BOStrab und BOKraft

02.07.2024 - 03.07.2024 in Köln (ausgebucht)
Rechtswissen Betriebsleiter

Ein praxisorientiertes Seminar

Der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs ist in aller Munde. Als ein wesentliches Instrument gegen den Klimawandel und für lebenswerte Städte und Regionen, stehen erhebliche finanzielle Mittel stehen zur Verfügung, um die vielbeschworene Verkehrswende herbeizuführen.

Bei diesem Vorhaben kommen auf Betriebsleiter*innen wesentliche zusätzliche Herausforderungen zu - ohne Betriebsleiter*innen kein ÖPNV!

Die Rechte und Pflichten von Betriebsleiter*innen sind vielfältig, verantwortungsvoll und anspruchsvoll. Neben den Systemwissen des ÖPNV ist die Kenntnis des Rechtsrahmens eine Voraussetzung, um in der beruflichen Praxis zu bestehen und einen sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten.

Welche Rolle haben eigentlich Betriebsleiter*innen im Unternehmen, im Verhältnis zu Unternehmer*innen und zu den Aufsichtsbehörden? Haben Betriebsleiter*innen selbst hoheitliche Befugnisse? Wie verhält es sich bei Subunternehmer*innen? Sind Betriebsleiter*innen auch für die Arbeitssicherheit verantwortlich?

Was ist eigentlich ein sicherer und ordnungsgemäßer Betrieb? Ist der Betrieb auch noch sicher, wenn Unfälle passieren? Wie geht man bei einer Risikoanalyse vor, wie bei einer Unfallanalyse?

Wie sieht eine ordnungsgemäße Dienstanweisung aus, wie funktioniert eine rechtssichere Delegation? Wie vermeidet man ein Organisationsverschulden, wofür haften eigentlich Betriebsleiter*innen und wofür nicht?

Viele Fragen, auf die wir im Seminar Antworten finden wollen. Die Veranstaltung soll kein juristisches Kollegium sein, vielmehr sollen die Teilnehmenden die rechtlichen Zusammenhänge praxisorientiert kennenlernen, um mit der ordnungsgemäßen Vorgehensweise die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Außerdem widmen wir viel Zeit dem Erfahrungsaustausch, der fallbezogenen Diskussion und den Fragen der Teilnehmenden.

Bringen Sie Ihre Fragen mit oder schicken Sie sie uns im Voraus! Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis: Wir bieten dieses Seminar auch am 17.-18.09.2024 in Berlin an.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an geprüfte Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter genauso wie an Kandidatinnen und Kandidaten, die sich auf die Prüfung vorbereiten oder beabsichtigen, diese später abzulegen.

Teilnahmegebühr

1149,00 € zzgl. MwSt.
Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind, gilt der Sonderpreis von 939,00 € zzgl. MwSt.
Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Verpflegung zur Tagung (Mittagessen, Kaffeepausen, Tagungsgetränke) sowie Abendessen am 1. Veranstaltungstag.

Anmeldeschluss: 24. Juni 2024 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Für diese Veranstaltung gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Informationen rund um diese sowie unsere Stornierungsbedingungen entnehmen sie bitte unseren AGB.

Veranstaltungsprogramm

TypTitelDateigröße
pdfRechtswissen_Betriebsleiter_Programm_07.2024.pdf110 Kb

Veranstaltungsort und Übernachtung

Wir haben ein Abrufkontingent im Tagungshotel für 139,00 € inkl. Frühstück pro Nachtfür Sie reserviert. Sie können die Zimmer unter dem Stichwort "VDV-Akademie" über den folgenden Kontakt abrufen:

Ameron Köln Hotel Regent

Tel. +49 221 54 99 997
E-Mail: reservation@hotelregent.de

Das Kontingent steht Ihnen bis zum 04.06.2024 zur Verfügung.
Eine Stornierung der Übernachtung ist bis 3 Tage vor Anreise kostenfrei möglich. Bitte vergessen Sie im Falle einer Stornierung nicht Ihre Hotelbuchung. Diese muss bitte eigenständig bei dem Hotel direkt vorgenommen werden.

 


Anreise mit der Deutschen Bahn

Für Ihre Anreise mit der Deutschen Bahn haben wir Sonderkonditionen vereinbart:

 


Ihr Ansprechpartner

Timo Kappertz
Veranstaltungsmanagement

Telefon: 0221 57979-191

E-Mail schreiben

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn wir Sie bei einer barrierefreien Veranstaltungsteilnahme unterstützen können.