Druckversion
17. April 2024
Sie sind hier: StartseiteTagungen

Forum: Voneinander Lernen

Das Forum: Voneinander Lernen der VDV-Akademie verfolgt das Ziel, Kriterien und Maßnahmen von guter Arbeit und Arbeitsgestaltung in der Mobilitätsbranche kennenzulernen, zu diskutieren und zu verbreiten. Die Verkehrsbranche stellt sich an manchen Stellen noch immer "zersplittert" da, viele gute Gestaltungsbeispiele und Maßnahmen, die die Arbeit im ÖV besser machen, bestehen bereits, sind aber über das eigene Unternehmen hinaus kaum bekannt.

Weiterlesen

Termine

23.05.2024 | Mischarbeit und Job-Rotation im ÖPNV

Weitere Termine werden in Kürze an dieser Stelle bekannt gegeben!

Vergangene Termine:
12.06.2023 | Zufriedenheit und Gesundheit in der Arbeitswelt des ÖV
02.11.2023 | Digitalisierungskompetenzen in Verkehrsunternehmen
15.02.2024 | Personalmangel durch die "stille Arbeitsmarktreserve" überwinden!?


Mischarbeit und Job-Rotation im ÖPNV

Am 23.05.2024 beschäftigen wir uns mit dem Thema Mischarbeit und Job-Rotation im ÖPNV.
Dazu sind wir bei den Dresdner Verkehrsbetrieben zu Gast.

Mischarbeit oder Job Rotation ist in der Verkehrsbranche noch nicht sonderlich verbreitet. Die Aufgabenverteilung in großen Verkehrsunternehmen Deutschlands ist klar definiert: Die eine Hälfte der Belegschaft ist für das Fahren zuständig, während die andere Hälfte sich um die technischen und organisatorischen Aspekte kümmert.
In kleineren Verkehrsunternehmen ist die Verteilung meist anders gelagert: Neben Fahrdienst und Werkstatt arbeiten nur wenige in der Verwaltung.

Der Personalmangel betrifft alle Bereiche in Verkehrsunternehmen, laut VDV-Umfrage ist aber insbesondere der Fahrbetrieb betroffen. Einige von den Fahrerinnen und Fahrern verlieren bereits lange vor dem Rentenalter ihre Fahrdienstfähigkeit, teilweise aufgrund einseitiger Belastungen.
Die Verkehrsunternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund von EU-Wettbewerbsdruck und Sparmaßnahmen der öffentlichen Hand produktiv in anderen Bereichen einzusetzen. Hinzu kommt, dass der Anteil älterer Beschäftigter aufgrund des demografischen Wandels rapide steigt.
Eine naheliegende und unkomplizierte Lösung besteht darin, die strikte Trennung zwischen dem Fahren und anderen Aufgaben aufzuheben. Fahrerinnen und Fahrer könnten an 2-3 Tagen pro Woche oder in ganzen Wochen in der Werkstatt, der Halle oder im Service arbeiten, während ihre Kolleg*innen aus diesen Bereichen die Fahrzeuge steuern. Einige Pilotprojekte wurden bereits durchgeführt, jedoch mit unterschiedlichem Erfolg. Trotzdem gibt es weiterhin Vorbehalte gegen die flächendeckende Umsetzung dieser Idee. Denn eine Mischung der Tätigkeiten ist mit unterschiedlichen Herausforderungen verknüpft. Angefangen mit unterschiedlich entlohnten Arbeitsinhalten, über die Herausforderung, zwei Vorgesetzte zu haben bis hin zum gleichzeitigen Personalmangel in den Werkstätten oder der Verwaltung.

Über Chancen, Herausforderungen und insbesondere über Erfahrungen mit Mischarbeit oder Job Rotation wollen wir am 23. Mai bei den Dresdner Verkehrsbetrieben sprechen, diskutieren und Voneinander Lernen.

Veranstaltungsprogramm

TypTitelDateigröße
pdfMischarbeit_und_Job-Rotation_im_OEPNV.pdf221 Kb

Teilnahmegebühr

199,00 € zzgl. MwSt.
Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind, gilt der Sonderpreis von 159,00 € zzgl. MwSt.
Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar.

Anmeldeschluss 13.05.2024

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Für diese Veranstaltung gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen. Informationen rund um diese sowie unsere Stornierungsbedingungen entnehmen sie bitte unseren AGB.

Veranstaltungsort und Übernachtungsmöglichkeit

Veranstaltungsort:
Dresdner Verkehrsbetriebe AG · Trachenberger Straße 51 · 01129 Dresden
Der Veranstaltungsort befindet sich genau gegenüber des Verwaltungsgebäudes der Dresdner Verkehrsbetriebe direkt an der Straße im Erdgeschoss.

Anreise mit dem ÖPNV:
350 Meter vom Veranstaltungsort entfernt befindet sich die Haltestelle "Dresden Trachenberger Platz". Bitte nutzen Sie vom Bahnhof Dresden Neustadt die Linie 3 (8 Minuten Fahrtzeit, 6 Haltestellen).

Übernachtungsmöglichkeit:
Da es sich um eine eintägige Veranstaltung handelt, gibt es kein vorreserviertes Hotel. Durch die gute Anbindung an den ÖPNV empfehlen wir Ihnen bei Bedarf ein Hotel in der Dresdner Innenstadt zu buchen

Empfehlung 1: Motel One Dresden Palaisplatz
Empfehlung 2: Pullman Hotel Dresden

Anreise mit der Deutschen Bahn

Für Ihre Anreise mit der Deutschen Bahn haben wir Sonderkonditionen vereinbart:

 


Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Mara Kastein
Standortleitung Frankfurt am Main
VDV-Akademie GmbH
House of Logistics and Mobility (HOLM)
Bessie-Coleman-Straße 7 · 60549 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)151 74392430

E-Mail schreiben

Hinweis zur Barrierefreiheit

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn wir Ihnen die Teilnahme erleichtern können!