Druckversion
26. Mai 2017

2. VDV-Symposium Multimodalität

Der ÖPNV: Rückgrat und Motor einer multimodalen Mobilität

28.04.2015 - 29.04.2015 in Berlin

Rückblick auf das 2. VDV-Fachsymposium Multimodalität

Bereits zum zweiten Mal fand das VDV-Fachsymposium Multimodalität in Berlin statt. Über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten in zwei Parallelforen über die Wirtschaftlichkeit von Bike-Sharing und die Quernutzung von CarSharing. Vorträge über die Chancen der Verknüpfung des klassischen ÖPNV mit Sharing-Angeboten und die Wirkungen multimodaler Angebote stießen auf reges Interesse. Die Vorstellung verschiedener Mobilitätsprojekte rundeten den ersten Veranstaltungstag ab.

Der zweite Veranstaltungstag begann mit einem spannenden Pecha Kucha zu Mobilitätsplattformen wie Switchh, allryder, IMP, Dynamo, Quixxit und smile. Zum Abschluss widmete sich das Symposium autonomen Fahrzeugen. Was diese für den ÖPNV bedeuten, wurde mit den Teilnehmer diskutiert. Wir blicken auf zwei spannende, interessante und diskussionsreiche Tage zurück und freuen uns schon auf das 3.VDV-Fachsymposium Multimodalität.

 


2. VDV-Symposium zur Multimodalität

Multimodalität bedeutet die Vernetzung der Verkehrsträger untereinander. Als Voraussetzung müssen die einzelnen Angebote für sich vernetzt und vernetzbar sein.

Doch sind die multimodalen Mobilitätspakete mit ÖV-Abo, Carsharing-Rabatten und Fahrrad-Freiminuten keine Selbstläufer. Der Masse der Kunden sucht noch nicht vor jeder Fahrt alle denkbaren Alternativen. Nach dem Hype des Themas vor zwei Jahren kommt man nun in die Phase des realistischen Aufbaus.

Die Vernetzung der Verkehrsträger ist im Zuge der Urbanisierung und der Smart Cities ein Internationaler Trend und gehört zu den Zukunftsstrategien der Verkehrsunter-nehmen. In Deutschland zeichnet sich aber auch eine Entwicklung in „Smart Regions“ ab, wo mit mehr Engagement als Geld viel erreicht werden kann.

Der Anspruch des ÖPNV als Branche Rückgrat und Motor der Multimodalität zu sein muss aber auf dem Feld des Kundenkontaktes eingelöst werden. Und in diesem Bereich ändern sich durch die Digitalisierung die Spieler, das Spielfeld und die Spielregeln in einer großen Geschwindigkeit. Wer hier weiter mitspielen will, muss sich mit starken Partnern vernetzen.

Auf dem zweiten VDV-Symposium zur Multimodalität können Sie die Vernetzungsstrategie der Bahn, von Verkehrsunternehmen und Verbünden und des VDV kennen lernen und diskutieren. Sie bekommen Einblick in die Vernetzung der Carsharer untereinander und über den Markt des Bikesharing.
Mit „Autonomen Fahrzeugen und ihre Auswirkung auf den ÖPNV“ schauen wir in die Zukunft – und werden diskutieren ob wir über die nahe oder ferne Zukunft blicken.

Veranstaltungsprogramm mit Anmeldeformular

TypTitelDateigröße
pdfmultimodalitaet2015.pdf1,26 Mb

Geschützter Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Ihre Ansprechpartnerin

Nina Börgel

Nina Börgel
Veranstaltungsmanagement und Bildungskonzepte

Telefon: 0221 57979-175

E-Mail schreiben