Druckversion
7. August 2020
28.04.2020

Nächster Halt – Der Podcast der VDV-Akademie

„Die Akademie braucht einen Podcast!“ Dieser Gedanke schwirrte schon länger in einigen unserer Köpfe umher, denn Podcasts können wunderbare Lernbegleiter im Alltag sein, ohne Anstrengung. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder im heimischen Garten.

Aber wie macht man einen guten Podcast? Nach gemeinschaftlichen Brainstormen mit den Kolleg*innen in der Mittagspause und mittels einer Umfrage in Form des Canvas-Modells, haben wir Anfang des Jahres 2020 losgelegt. Einige Fragen mussten geklärt werden: Wie soll der Podcast heißen? Wie sieht das Konzept aus? Wer ist unsere Zielgruppe? Wie häufig soll unser Podcast erscheinen? Welche Ressourcen werden benötigt und welche sind vorhanden? Welche Technik brauchen wir überhaupt?

 

 

 

Work in Progress

Ein durchdachtes Konzept ist entscheidend für einen guten Podcast. Angelehnt an den Gedanken, dass der Podcast bequem auf dem Arbeitsweg zu hören sein soll, darf eine Folge nicht länger als 20 Minuten sein. Zunächst sollte regemäßig jeden zweiten Monat eine neue Folge erscheinen. Die Themen: Bunt und vielfältig, wie die Verkehrsbranche selbst. Das Ziel: immer wieder andere Mitarbeiter*innen der Verkehrsunternehmen in den Fokus nehmen. So sollte für jeden etwas dabei sein. Die ersten Themen werden im Redaktionsplan festgehalten. Jedes Thema behandelt zwischen drei und fünf Leitfragen.

Der Titel

Die Herausforderung war es alle Berufsgruppen des öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehrs gleichermaßen mit einem guten und einprägsamen Titel anzusprechen. Der Titel eines Podcast sollte kurz und prägnant sein und in direkter Verbindung mit der Branche stehen. Und da es immer einen „nächsten Halt“ gibt, war der Name schnell klar.

Den Podcast auf den Weg bringen

Mit dem Konzept in der Tasche wurde eine Testfolge aufgenommen. So konnte das gesamte Team hören, was geplant ist.

Wir sind startklar.

Das Konzept hat überzeugt. Nun konnten die ersten Termine mit Interviewpartnern gemacht werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage drehen sich die Folge 1 und 2 speziell um dieses Thema. Wie funktioniert digitale Weiterbildung in der Zeit? Stichwort: Bildungsbox der VDV-Akademie und wie organisieren sich die Verkehrsunternehmen in der Krise und danach? In weiteren Folgen geht es um Mitarbeiterführung in der Krise, Recruiting aus dem Homeoffice und der Technologie-Akzeptanz bei den verschiedenen Stakeholdern eines Verkehrsunternehmens.

Wie geht es weiter?

Eine neue Folge kommt einmal pro Woche immer donnerstags. Aufgenommen werden die Folgen aktuell hauptsächlich per Audiokonferenz. Der Podcast kann über die bekannten Kanäle wie iTunes und Spotify sowie auf unserer Homepage oder in der Bildungsbox der VDV-Akademie gehört werden. Also abonniert, teilt fleißig unseren Podcast und bleibt so immer auf dem Laufenden.

Wir leben Lernen.

Autor

Catharina Goj

Catharina Goj

Catharina ist Mediendesignerin und damit einer der kreativen Köpfe bei der VDV-Akademie. Mit einem fröhlichen Lächeln sorgt sie dafür, dass alles schön aussieht. Vor ihr ist kein Medium sicher. Auf unseren Veranstaltungen findet man sie als rasende Fotografin, immer auf der Suche nach dem besten Motiv. Als gebürtige Münsteranerin ist das Fahrrad eins ihrer liebsten Verkehrsmittel. In Kombination mit Schwimmen und Laufen wird daraus auch mal ein Triathlon.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder